Leistungen

Untersuchungen

Auch wenn Sie keine Augenprobleme haben, ist es empfehlenswert, gelegentlich eine/n Experten/Expertin aufzusuchen. Bei einer Vorsorgeuntersuchung können Sie sich vergewissern, dass keine Unregelmäßigkeiten im Auge auftreten, die auf den Beginn einer Erkrankung hinweisen könnten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihr Sehvermögen verschlechtert, ist eine solche Untersuchung umso empfehlenswerter.

  • Vorsorgeuntersuchung

  • Spaltlampenuntersuchung

  • Untersuchung des Augenhintergrundes

  • Sehtests und Brillenbestimmung

  • Untersuchung des Augenhintergrundes mit dem OCT-Verfahren

WahlärztInnen haben keinen direkten Vertrag mit den Krankenkassen. Deshalb erfolgt die Kostenrückerstattung direkt über Ihre Krankenkasse. Von uns erhalten Sie eine Honorarnote mit einer detaillierten Auflistung aller bei uns durchgeführten Leistungen. In der Regel muss diese Honorarnote mit dem Einzahlungsbeleg bei Ihrer Krankenkasse mit Bitte um Kostenrückerstattung eingereicht werden. Diesen Vorgang übernehmen wir gerne für Sie.

Der Kassentarif wird Ihnen anschließend von der Krankenkasse binnen drei Monaten auf Ihr Konto überwiesen. Die Höhe der Kostenrückerstattung ist von der Krankenkasse abhängig und beträgt in der Regel 50–80 % des Kassentarifes. Sollten Sie eine private Zusatzversicherung haben, übernimmt diese möglicherweise die Differenz zwischen Kassen- und Privathonorartarif. Für ärztliche Leistungen, die nicht im Honorarkatalog der betreffenden Krankenkasse enthalten sind, werden Ihnen die Kosten von den meisten Krankenkassen nicht rückerstattet

TERMIN VEREINBAREN

Operation des grauen Stars (Kataraktoperationen)

Wenn Sie bemerken, dass Sie bei schlechteren Lichtverhältnissen schlechter sehen, Farben schwerer erkennen, bei Sonnenlicht übermäßig blendeempfindlich sind oder sogar ein Doppelbild sehen, wäre es an der Zeit, zu überprüfen, ob Sie eventuell grauen Star haben.Die einzige wirksame Behandlung des grauen Stars ist eine Operation, die eine der sichersten und am häufigsten angewandten Augenbehandlungen ist.

Bei PatientInnen mit einem gesunden Augenhintergrund kann mit diesem Eingriff wieder eine Sehschärfe von 100 % erzielt werden. Mit dieser Operation können Sie sich auch von Ihrer Lesebrille verabschieden. Bei Ihrer Untersuchung können Sie sich sogleich über die Möglichkeit zur Implantation einer Multifokallinse erkundigen.

Dr. Kristina Mikek führt jährlich mehr als tausend Operationen des grauen Stars durch und zählt zu den erfahrensten ChirurgInnen auf diesem Gebiet.

ERFAHREN SIE MEHR

Keratokonus-Behandlung mit Crosslinking

Keratokonus ist eine nicht entzündliche Hornhauterkrankung, die bei Progression der Erkrankung eine Ausdünnung und eine irreguläre Wölbung der Hornhaut verursacht. Die ersten Anzeichen für den Verdacht auf die Erkrankung sind eine fortschreitende Verschlechterung der Sehschärfe und eine ständige Veränderung der Dioptrienwerte Ihrer Brille oder Kontaktlinsen.

Mit „CXL-Crosslinking“, der neusten Methode zur Behandlung des Keratokonus, ist es möglich, das Fortschreiten der Erkrankung zu stoppen und die Hornhaut zu erhalten. Wenn diese Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert wurde, zögern Sie die Behandlung nicht hinaus. Denn das Tragen von Kontaktlinsen ist keine wirksame Alternative, die Sie vor einer Hornhauttransplantation schützt.

Kristina Mikek zählt zu den PionierInnen auf dem Gebiet der Behandlung des Keratokonus mit der Crosslinking-Methode und leitet auch regelmäßig internationale Symposien zu diesem Thema.

Operative Korrektur von starker Kurzsichtigkeit / Weitsichtigkeit

Bei sehr hohen Dioptrienwerten ist eine Laseroperation für gewöhnlich nicht möglich. In diesem Fall verbessern wir die Sehschärfe mit der Implantation einer intraokularen Kontaktlinse. Die Verbesserung der Lebensqualität ist aufgrund des großen Unterschiedes zwischen dem Sehvermögen vor und nach der Operation umso deutlicher und übertrifft in der Regel die Erwartungen der PatientInnen.

Laserkorrektur der Fehlsichtigkeit

Die Laserkorrektur der Fehlsichtigkeit ist ein sicherer ambulanter Eingriff, mit dem wir Ihnen binnen 15 Minuten Ihr Sehvermögen fast vollständig wiederherstellen können und die Unabhängigkeit von Linsen und Brillen ermöglichen. Wenn Sie zwischen 20 und 40 Jahre alt sind, gesunde Augen haben und Ihre Werte im Bereich der Kurzsichtigkeit bei bis zu -8 Dioptrien bzw. der Weitsichtigkeit bei bis zu +4 Dioptrien liegen, ungeachtet der Stärke Ihrer Hornhautverkrümmung, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie der/die passende KandidatIn für eine dauerhafte Laserkorrektur Ihrer Fehlsichtigkeit sind.

ERFAHREN SIE MEHR

Operative Korrektur der Alterssichtigkeit

Von Altersweitsichtigkeit wird gesprochen, wenn eine Lesebrille benötigt wird. Sie kann mittels einer Multifokallinsenimplantation behoben werden. Multifokallinsen ermöglichen eine gute Sehschärfe auf nah und fern. Die geeignetsten PatientInnen für diesen Eingriff sind diejenigen, bei denen eine Alterssichtigkeit auftritt, wenn sie bereits zuvor eine Sehschwäche, sei es eine Kurz- oder eine Weitsichtigkeit, hatten. Unter diesen Bedingungen erreichen wir mit einer Operation die besten Resultate. Nach der Multifokallinsenimplantation bei beiden Augen sind die PatientInnen völlig unabhängig von ihrer Brille und können ohne sie lesen, den PC verwenden, Auto fahren und sportlichen Aktivitäten nachgehen.

ERFAHREN SIE MEHR